Shop Navigation

Wacholderbeeren

Das Aroma von Wacholder ist süsslich, etwas harzig und erinnert an Gin.

Das Gleiche gilt für den Geschmack aber mit einer zusätzlichen pfeffrigen Note.

Bei Gerichten mit einer längeren Kochzeit werden die Wacholdereeren ganz mitgekocht, für kürzere Kochzeiten können sie gehackt oder gemörsert werden. Das Aroma wird dadurch auch intensiver.

Wacholder passt zu Wild, Ente, Gans, Schwein und Rind, ebenso in Fischfond und zum Einlegen von Essiggemüse und im Sauerkraut.

 

 

Erzähle es weiter:

Produktionsland

Verwandte Artikel (3)

Frauen-Tee

100 g | CHF 7.80

Gurkeneinmachgewürz

Wildfrüchte-Tee